Large selection of products and fast shipping!
Zur Wunschliste Wunschzettel

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer

Product image slideshow Items

  • hanflife CBD Aroma Öl 10ml THC FREE
  • hanflife CBD Aroma Öl 10ml THC FREE

hanflife CBD Aroma Öl 10ml THC FREE

CHF120,00 *

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Bewertung dieses Produkts ist 0 von 5

(0)
Auf Lager

Verfügbar im Shop

Schließen

CBD ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze mit vielversprechenden medizinischen Eigenschaften. Die Substanz wirkt schmerzlindernd, anti-epileptisch und anti-psychotisch. CBD ist weiter ein starkes Antioxidans und ein potenter Entzündungshemmer. Von besonderem Interesse sind schliesslich die nervenschützenden Eigenschaften von CBD.

 

CBD Definition
Cannabidiol oder kurz CBD ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Die bis zu 4 Meter hohe Staude enthält über 100 verschiedene solche Cannabinoide. In Nutz- oder Industriehanf ist CBD jenes Cannabinoid mit der höchsten Konzentration. Diese legal anbaubaren Sorten enthalten kaum THC, aber viel CBD.  CBD ist nicht psychoaktiv, d.h. es verursacht keine psychischen Wirkungen. Stattdessen hat es verschiedene, medizinisch erwünschte Eigenschaften und verursacht selbst hochdosiert keine relevanten Nebenwirkungen. Die Einnahme von CBD gilt als ausgesprochen sicher.

 

Das Endocannabinoid-System
Mit der Erforschung der pflanzlichen Cannabinoide entdeckte man das Endocannabinoid System im menschlichen Körper. Dabei handelt es sich um ein Subsystem des Nervensystems, das unter anderem Schmerzen reguliert, das Erinnerungsvermögen steuert und das Immunsystem kontrolliert. In diesem System wirken körpereigene Substanzen, die sogenannten Endocannabinoide, u.a. auf die Rezeptoren CB1 und CB2 ein und lösen damit verschiedene Signalwege aus. Es gibt so gut wie kein Organsystem, in dem Endocannabinoide keine Rolle spielen.

 

Isolate vs. Full Spektrum

Bisher glaubte man, dass isloliertes CBD eine grössere Wirkung aufweist als das «Full Spektrum» CBD. Im Jahre 2015 wurde dieser Glauben durch eine Studie (Download hier:

http://www.hanflife.ch/links) aus dem Lautenberg Center für allgemeine Tumor Immunologie in Jerusalem entkräftet. Heute weiss man, dass «Full Spektrum» CBD Produkte effizienter sind. Man spricht in diesem Zusammenhang auch vom «Entourage Effekt». Durch die Kombination von verschiedenen Cannabinoiden und Terpenen wird eine optimierte Wirkung erzielt, sodass bereits moderate Dosierungen herausragende Ergebnisse liefern.


 

Cannabinoide und Terpene im therapeutischen Zusammenspiel
Die Bezeichnung „Entourage-Effekt“ stammt aus der Cannabis–Forschung und besagt, dass ein Pflanzenstoffgemisch eine höhere biologische Aktivität besitzt, als die isolierte Reinsubstanz selbst. Die Hanfpflanze besitzt eine Vielzahl von Phytocannabinoiden und Terpenen was beim sogenannten Entourage- oder Synergie-Effekt eine entscheidende Rolle spielt. Durch die Kombination verschiedener Cannabinoide mit Terpenen wird eine optimierte Wirkung erzielt, wodurch die Zufuhr von Cannabidiol in bereits moderaten Dosierungen herausragende gesundheitliche Ergebnisse erzielt. Diese Wirkungsverstärkung kann schon durch den Erhalt gewisser Pflanzenstoffe, insbesondere der Terpene und weiterer Phytocannabinoide, erreicht werden. Die Herausforderung bei der Herstellung von CBD-Produktion ist es spezielle Extrakte herzustellen:

 

·         die ausreichend Cannabinoide & Terpene zwecks Entourage-Effekt enthalten

·         wo das Cannabidiol vollständig decarboxyliert in seiner aktiven Wirkform (CBD) vorliegt

·         die eine hohe Bioverfügbarkeit gewährleisten, vor allem bei oraler Einnahme

·         die je nach länderspezifischer Rechtslage oder z.B. die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) Vorgaben in Bezug auf die THC Maximalgehalte einhalten

 

 

Eigenschaften von CBD
CBD hat schmerzlindernde Eigenschaften. Es wirkt entkrampfend, anti-epileptisch, anti-psychotisch und angstlösend. CBD ist weiter entzündungshemmend und antioxidativ. Es hat nervenschützende Eigenschaften und wirkt antibakteriell gegen bestimmte Keime (MRSA) mit hoher Antibiotikaresistenz. CBD hemmt schliesslich Übelkeit und reduziert das Risiko für die Entwicklung eines Diabetes. Das alles macht es zu einem interessanten Kandidaten für die Behandlung von chronischen Schmerzen, entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems, Epilepsie, Angststörungen, Psychosen oder Schizophrenien. Von besonderem Interesse ist das neuroprotektive Potenzial von CBD, welches gegenwärtig im Zusammenhang mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, Huntington’s Disease oder amyotropher Lateralsklerose (ALS) genauer untersucht wird. CBD scheint in der Lage, schädliche Phänomene wie Neuroinflammation, ein Übermass des Neurotransmitters Glutamat (was zum Absterben von Nervenzellen führen kann = Excitotoxizität), oxidativen Stress und Nervendegeneration im Gehirn zu reduzieren. CBD könnte weiter ein Kandidat für die Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn sein. 

Wirkmechanismen von CBD
CBD wirkt auf viele verschiedene Arten im Körper. Nach dem CBD-Experten Dr. med. Franjo Grotenhermen gehören die folgenden Wirkmechanismen zu den wichtigsten:

 

•     CBD stimuliert den Vanilloid-Rezeptor Typ 1 mit maximaler Wirkung, ähnlich wie das Capsaicin im Cayenne-Pfeffer. Das erklärt einen Teil der schmerzhemmenden Wirkung von CBD.

•     CBD lindert weiter entzündliche und neuropathische Schmerzen. Diese Unterdrückung chronischer Schmerzreize durch CBD wird vermutlich durch den Glycin-Rezeptor vermittelt.

•     CBD hemmt den Abbau des körpereigenen Cannabinoids Anandamid und erhöht so dessen Konzentration. Die beobachtete antipsychotische Wirkung von CBD wird auf diese Erhöhung des Anandamid-Spiegels zurückgeführt.

•     CBD verstärkt die Signalwirkung von Adenosin. Dieser körpereigene Stoff blockiert die Ausschüttung von aktivierenden und belebenden Neurotransmittern (= Botenstoffe im Nervensystem). Auf diesem Mechanismus könnten einige der entzündungshemmenden Wirkungen von CBD beruhen. Ein weiterer Grund für die entzündungshemmende Wirkung von CBD ist dessen Bindung an den GPR55-Rezeptor.

•     CBD ist ein wirkungsvolles Antioxidans (= Fänger freier Radikale). Es wurde gezeigt, dass CBD oxidative Schädigungen mindestens so gut verhindert wie Vitamin C oder Vitamin E.

•     CBD hemmt die Vermehrung von bestimmten Hirntumor-Zellen (Gliom-Zellen), indem es deren Autophagie hervorruft, eine Form der Zellzerstörung. • Forscher untersuchen seit mehreren Jahren die krebshemmenden Wirkungen von CBD. So wurde nachgewiesen, dass CBD die Bildung neuer Blutgefässe in Tumorgeweben hemmt.

•     CBD bindet antagonistisch (d.h. als Gegenspieler) an den CB1-Rezeptor und hemmt daher mehrere Wirkungen von THC.  Bemerkenswert ist die Tatsache, dass CBD nur schwach mit den Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems interagiert. Seine Wirkung kommt vielmehr daher, dass es den Abbau der körpereigenen Endocannabinoide hemmt. Mit der Einnahme von CBD kann also die Wirkung der körpereigenen Substanzen verlängert und verstärkt werden.

 


 

Mögliche Anwendungsgebiete
·         Menschen (Erwachsene & Kinder) & Tiere

·         Alltag, Studium, Arbeit, Sport

·         Krankheitsbilder

 

ADHS
Epilepsie
Müde oder verspannte Muskulatur
Akne & andere Hautkrankheiten
Gleichgewichtstörungen
Multiple Sklerose
Allergien & Asthma
Hepatitis
Neurodermitis
Alzheimer
Herzinfarkt
Parkinson
Angststörungen
Hirnschädigung
Psychosen
Appetitpropleme & Übergewicht
Histaminintoleranz
Sauerstoffmangel in Organen
Artrithis
Konzentrationsdefizit
Schizophrenien
Bewegungsstörungen
Kopfweh
Schlafprobleme
Blutvergiftung
Krebs
Schmerzen
Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
Leberschädigung
Stress
Depression
Malaria
Transplantationen
Diabetes
Menstruationsbeschwerden
Unruhe
Durchblutungsstörungen
Migräne
Zu hofer Augeninnendruck
Dystonie & Dyskinesie
Morbus Crohn
 
Entzündungen
Morbus Panner
 
Quelle: Internet Studie 2020

 

 

aroma öl / cannabis / cbd / CBD ÖL / epilepsie / hanf / mundzieh öl / nahrungsergänzung
0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen
Ihre Bewertung hinzufügen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »